Der Countdown läuft…

Schenefeld, Ende Januar, Schmuddelwetter – knapp über Null Grad, aber wirklich nur ganz knapp! Beste Bedingungen für das Jahnstraßen-Festkommittee, in die konkreten Planungen für das Jahnstraßenfest 2019 einzusteigen. Für die festliche Stimmung sorgt im Zweifel der Glühwein. Jetzt gilt’s!

Zu organisieren gibt es mehr als genug:

Von den notwendigen Genehmigungen über die eher philosophisch anzugehende Frage: „Welches Bier soll es sein?“ bis zur Platzwahl für die Bühne, die To-Do-Liste ist erschütternd lang. Aber auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt, wie Konfuzius – angeblich – sagt. Ob er, also Konfuze, jemals irgendwo ankam, wenn ja wo und ob es ihm da gefallen hat – ist nicht überliefert.

Der Stand der Dinge:

Erste Bands haben bereits angefragt oder zugesagt, die notwendigen baulichen Maßnahmen halten sich, toi-toi-toi, hoffentlich in Grenzen und es gibt Hoffnung, sowohl was Bier + Caipi, als auch was Hüpfburgen, Würstchen und Glücksräder angeht.

Mehr demnächst an dieser Stelle immer dann, wenn es Neuigkeiten zu berichten gibt.

Damit es bis dahin nicht langweilig wird, gibt es hier ein paar Impressionen aus besseren (weil sonnigeren) Tagen…